Programm Laboe   Programm Schönberg   Ostseetaufe  Strandtrauungen  Praktikum
 Home 
    Taufsprüche
 Strandgottesdienste 
 Linksammlung 
 Anfahrt 
 Kontakt 
 Bilder 
 Spenden 
 Impressum 
 Datenschutzerklaerung 
 Login 
« Dez. 2018 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Wetter Probstei
Home >> Taufsprueche

Taufsprüche


1. Mose 12,2
Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

4. Mose 6,24-26
Gott segne dich und behüte dich, Gott lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig, Gott erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

5. Mose 4,31
Gott ist ein barmherziger Gott, er wird dich nicht verlassen.

5. Mose 6,5
Du sollst Gott lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft!

Josua 1,9
Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und fürchte dich nicht, denn Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst.

Richter 5,31
Die Gott lieb haben, sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht.

1. Samuel 16,7
Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an.

2. Samuel 22,31
Gottes Wege sind vollkommen. Er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen.

Psalm 3,6
Ich liege und schlafe und erwache, denn Gott hält mich.

Psalm 4,9
Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Gott, hilfst mir, dass ich sicher wohne.

Psalm 13,6
Ich vertraue darauf, dass du gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst.

Psalm 16,11
Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 17, 5
Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass mein Fuß nicht ausgleitet.

Psalm 17,8
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.

Psalm 18,3
Gott ist mein Fels und meine Burg, meine Rettung, mein Gott, auf den ich mich verlasse.

Psalm 23,1
Gott ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 27,1
Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Gott ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?

Psalm 31,9
Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Psalm 32,10
Wer auf Gott hofft, wird von Güte umfangen.

Psalm 36,10
Bei dir ist die Quelle des Lebens und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

Psalm 43, 3
Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten.

Psalm 50,15
Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten.

Psalm 54,6
Siehe, Gott steht mir bei und erhält mein Leben.

Psalm 85,11
Güte und Treue begegnen einander, Gerechtigkeit und Friede küssen sich.

Psalm 91,11
Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Psalm 91,11-12
Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, daß sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Psalm 103, 11
So hoch der Himmel über der Erde ist, lässt Gott seine Gnade walten über denen, die Gott vertrauen.

Psalm 121,3
Gott wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.

Psalm 121,7
Gott behüte dich vor allem Übel, Gott behüte deine Seele.

Psalm 139,5
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Sprüche 2,6
Gott gibt Weisheit und aus seinem Munde kommt Erkenntnis und Einsicht.

Sprüche 2,10-11
Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein. Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.

Sprüche 4,18
Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag.

Sprüche 10,12
Hass erregt Streit, aber Liebe deckt alle Übertretungen zu.

Sprüche 16,9
Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg, aber Gott allein lenkt seinen Schritt.

Sprüche 16,32
Ein Geduldiger ist besser als ein Starker, und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt.

Sprüche 29,25
Menschenfurcht bringt zu Fall; wer sich aber auf Gott verlässt, wird beschützt.

Sprüche 31,8
Tu Deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind.

Jesaja 40,31
Die auf Gott vertrauen kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

Jesaja 41,10
Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Jesaja 43,1
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Jesaja 54,10
Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen; aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht Gott, dein Erbarmer.

Hosea 14,10
Die Wege Gottes sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf.

Micha 6,8
Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Matthäus 5,7
Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5,9
Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Matthäus 5,14+16
Christus spricht: Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Matthäus 7,7
Jesus Christus spricht: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.

Matthäus 7,12
Behandelt die Menschen so, wie ihr selbst von ihnen behandelt werden wollt - so lässt sich der Wille Gottes zusammenfassen.

Matthäus 11,28
Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Markus 9,23
Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt.

Markus 9,24
Ich glaube; hilf meinem Unglauben.

Lukas 6,27-28
Liebet eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen, segnet, die euch verfluchen, und betet für die, die euch bedrängen!

Lukas 8,50
Fürchte dich nicht, glaube nur!

Lukas 9,25
Jesus Christus spricht: Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt an sich selbst?

Lukas 18,16
Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Johannes 6,35
Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 8,12
Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 11,25
Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!

Johannes 13,34
Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe.

Johannes 14,6
Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.

Johannes 15,12
Christus spricht: Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

Johannes 16,33
In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Apostelgeschichte 18,9-10
Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden.

Römer 5,5
Hoffnung lässt nicht zuschanden werden.

Römer 8,14
Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Römer 8,28
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer 8,38-39
Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes.

Römer 10,10
Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht.

Römer 12,12
Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.

Römer 12,21
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

1. Korinther 7,23
Du bist teuer erkauft, werde nicht der Menschen Knecht.

1. Korinther 13,8 Die Liebe hört niemals auf.

1. Korinther 13, 13
Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei. Aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.

1. Korinther 15,10
Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.

1. Korinther 16,14
Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!

2. Korinther 3,17
Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit.

2. Korinther 9,6
Wer da sät im Segen, wird auch ernten im Segen.

Galater 3,26
Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Epheser 5,8-9
Lebt als Kinder des Lichtes; die Frucht des Lichtes ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Philipper 1,9
Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

1. Thessalonicher 5,5
Denn ihr seid Kinder des Lichts und Kinder des Tages.

2. Thessalonicher 3,3
Gott ist treu und wird euch Kraft geben und euch vor dem Bösen bewahren.

2. Timotheus 1,7
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

1. Petrus 5,7 Alle eure Sorgen werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.

1. Johannes 3,18
Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1. Johannes 4,7
Lasst uns einander lieb haben, denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist von Gott geboren und kennt Gott.

1. Johannes 4,16
Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Hebräer 11,1
Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Offenbarung 21,4
Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

Kirche-am-Urlaubsort




Losung:

Meine Schuld ist mir über den Kopf gewachsen; sie wiegt zu schwer, ich kann sie nicht mehr tragen.
Psalm 38,5

Der Engel sprach zu Josef:  Maria wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden.
Matthäus 1,21




   
Urlaubskirche Probstei, Pastorin Jane Mentz, Mobil 016093178756,
Mail: info (ad) urlaubskirche-probstei.de
Stand: 01.07.2016, Web Werkstatt Wunderlich